News & About

Agonie crosses the atlantic ocean and will be distributed in the US by IndiePix!!!

Agonie DVD im Handel erhältlich!
Ab 9. Juni in allen größeren Einkaufs-und Elektronikmärkten, im ausgesuchten Buchhandel und Drogeriemärkten.
Online erhältlich bei Amazon, JPC, Weltbild, Hugendubel, etc.
Video on Demand bei Amazon, Google Play, Maxdome, Hutchison.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Director & Screenwriter represented by Agentur Homebase Berlin & London based Agency 42.

 

DAVID CLAY DIAZ, peruanischer und US-amerikanischer Abstammung, wurde 1989 in Asuncion, Paraguay geboren, verbrachte die ersten Lebensjahre in Lima, zog jedoch bald seiner Mutter nach Wien hinterher.
David studierte Philosophie in Wien und drehte einige Kurzfilme, bis er 2010 sein Regie Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film München aufnahm, welches er nach einem einjährigen Studienaufenthalt am Wagner College in New York City abschloss. Sein Diplomfilm „Agonie“, bei dem er Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in Personalunion war, feierte Weltpremiere bei der 66. Berlinale 2016 und wurde als „Bester Erstlingsfilm“ nominiert. Zorro Filmverleih brachte „Agonie“ im Herbst 2016 in die Kinos. Für „Agonie“ gewann David Clay Diaz den Kulturpreis Bayern 2016. Zur Zeit entwickelt er in Kooperationen mit Produktionsfirmen wie coop99 Filmproduktion, Walker+Worm, Mona Film und naked eye mehrere Spielfilmprojekte, u.a. Gracias a la vida.

DAVID CLAY DIAZ was born 1989 in Asuncion, Paraguay. The first 3 Years of his childhood he lived in Lima, Peru before he followed his mother to Vienna, Austria. 
David studied Philosophy in Vienna and shot several short movies, before he started to study film directing at the University of Television and Film Munich, in Germany. His diploma movie „Agonie“, which he wrote, produced and directed, premiered at the 66th Berlinale – International Filmfestival 2016, where it was nominated as „Best First Feature“. The Distribution company Zorro Filmverleih released the movie in cinemas late 2016. David Clay Diaz was awarded with the Bavarian Culture Prize 2016 for „Agonie“. Right now he is developing feature films with production companies like coop99 , Walker+Worm and Mona Filmproduktion.

Preise & Stipendien // Prizes

Start Stipendium des Bundeskulturamts Österreich 2018

Drehbuchwerkstatt München 2017/2018 – Entwicklung des Drehbuchs „El Dorado“

Filmstipendium in Villach, vergeben vom Land Kärnten/Stadt Villach 2017

Bayerischer Kulturpreis 2016
Bavarian Culture Prize 2016

Seit 2013 Stipendiat der Begabtenförderung des Cusanuswerks
Since 2013 Scholarship for talented students from Cusanuswerk

2011 Aufnahme in das First Movie Program des Bayerischen Filmzentrums mit dem abendfüllenden Filmstoff  „Gracias a la vida“ (vormals „Invierno, Verano y Primavera“)
2011 Author Scholarship of the First Movie Program of the Bavarian Filmcentre for the script „Gracias a la vida“

2010 Autorenstipendium des Drehbuchforum für den abendfüllenden Filmstoff „Gracias a la vida“
2010 Author Scholarship of the Vienna Scriptlab for the script „Gracias a la vida“